Ausleben des Kinderwunsches beim Element Luft

Die Luft ist in unserem Leben nicht wegzudenken und stellt eine der Grundlagen für das Überleben dar. Auch im Tierkreiszeichen hat das Element eine wichtige Aufgabe und nimmt eine wichtige Rolle ein. Vom Charakter unterscheiden sich die Sternzeichen von den anderen, da sie sich neu präsentieren. Dies spiegelt sich in den zahlreichen Bereichen wieder, die sich im Alltag und auch in besonderen Bereichen, wie dem Kinderwunsch und dem Hang zum Familienleben ergeben.

Zwillinge

Die Zwillinge unterscheiden sich durch ihr durchdachtes Handeln in allen Lebensbereichen von den anderen Tierkreiszeichen. Dies zeigt sich unter anderem dadurch, dass sie sich ungern an einen Menschen binden. Dies trifft sowohl auf den Partner, wie auch auf die Kinder zu. Bevor sie einen Schritt in ihrem Leben entscheiden, werden sie die Vorteile und Nachteile miteinander abwägen und diese analysieren. Sie möchten ihr Leben auf einer höheren Ebene verbringen. Bei Zwillingen ist zu beobachten, dass sie trotz ihrer Lebensfreude Angst vor der eigenen Lust und Sexualität verspüren. Dabei das Gleichgewicht zu finden, gilt es zu erlernen.

Waage

Bei den Waagen ist das Gleichgewicht zu beobachten, welches laufend erstrebt wird. Meist kommen dann Waagen auf die Welt, wenn ein unsicheres Zusammenleben zwischen den Eltern besteht, Streit herrscht oder die Gesamtsituation bereits eskaliert ist. Dabei haben sie die schwere Aufgabe, trotz der Erfahrungen in der Kindheit sich dennoch für das ewige Band des Lebens und die Beständigkeit der Liebe zu entscheiden. Die Waagen haben von Natur aus die Fähigkeit Streit zu schlichten und Beziehungen aller Art zu vermitteln und Frieden zu bringen. Die Familie, Liebe und alles was dazu gehört steht bei de Waage Geborenen an oberster Stelle.

Wassermann

Wassermänner sind von Grund aus skeptisch, wenn es um die Familienplanung und damit um die Schwangerschaft, Geburt und alles weitere geht. Daher haben sie meist am wenigsten Kinder, wenn ein Vergleich mit anderen Tierkreiszeichen vorgenommen wird. Auch wenn er sich darüber bewusst ist, dass der Tod das Ende auf der Erde bedeutet, vermutet er dennoch, dass etwas auf der Erde zurück bleibt. Dabei handelt es sich nicht um seine Kinder, sondern entsprechend seiner Vorstellung vielmehr um die Seele. Um auf die Fortpflanzung zu verzichten, will sich der Wassermann über das Menschliche stellen und nicht nur die Verbreitung seines Blutes im Mittelpunkt sehen.

378

September 2017

Zusammenfassung der Themen